Desktop-Produkte:

Prozessautomatisierung:

Softwareentwicklung:

 
Weitere Referenzen für Solid Framework...
 
Fordern Sie unseren Newsletter an
 
 

Solid Framework - Features


Mit dem Solid Framework .NET-Entwickler-Toolkit, der das Erstellen von Anwendungen mit Funktionen für das Erstellen, Bearbeiten und Konvertieren von PDF-Dateien ermöglicht, können Sie Ihren Produkte einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Bringen Sie mit der neuesten PDF-Technologie von Solid Documents Ihre Produkte schneller auf den Markt.

Die Solid Framework-Technologie ist mit der PDF in Word-Technologie identisch, die von Acrobat® X verwendet wird.

"Die Technologie von Solid Documents bietet eine unübertroffene Word-Ausgabequalität sowie eine einfache Integration mit unserem serverbasierten Framework.
Die Ansprechpartner des Vertriebs und technischen Supports sind kompetent und beantworteten alle unsere Fragen umgehend. "

- Scott Mackey, Director of Product Management
  Adlib Software


Mehr Lob für Solid Framework...

Versionsvergleich

  Solid Framework (Tools Edition) Solid Framework (Professional Edition) Solid Framework (Professional +OCR Edition)
Jahresgebühr:
Tools
Professional
Professional
+OCR
Für die interne Verwendung (Einzellizenz, Unternehmen)
250,00 USD
1.500,00 USD
2.500,00 USD
Für Distribution und Wiederverkauf
500,00 USD
ab 15.000,00 USD
ab 25.000,00 USD
 
Technischer Support:
 
 
 
Support für Programmierprobleme und angepasstem Beispielcode
Ja
Ja
Ja
 
Konvertierungsfunktionen für Dokumente:
 
 
 
PDF-Dateien in Word-Dokumente konvertieren
 
Ja
Ja
Tabellen aus PDFs in Microsoft Excel extrahieren
 
Ja
Ja
Konvertieren von PDF-Dateien in das HTML-Format
 
Ja
Ja
PDF-Dateien in PowerPoint konvertieren
 
Ja
Ja
PDF-Dateien in Daten (.csv) konvertieren
 
Ja
Ja
PDF-Dateien in einfachen Text konvertieren
Ja
Ja
Ja
Bilder aus PDF-Dateien extrahieren
Ja
Ja
Ja
 
Solid CGM und Solid OCR:
 
 
 
Dokumentbild bereinigen
 
 
Ja
Bildsegmentierung
 
 
Ja
Bildkomprimierung
 
 
Ja
OCR (Optical Character Recognition)
 
 
Ja
 
PDF/A-Funktionen:
 
 
 
PDF/A-Validierung (mit detailliertem Bericht)
 
Ja
Ja
PDF in PDF/A konvertieren (detaillierter Bericht)
 
Ja
Ja
Convert Scanned PDF to Searchable (OCR)
 
 
Ja
PDF/A-Validierung (eindeutiges Ergebnis)
Ja
Ja
Ja
Erstellen PDF/A-kompatibler PDF-Dateien
Ja
Ja
Ja
 
PDF-Renderfunktionen:
 
 
 
PDF-Seiten als Bitmaps rendern (für Miniaturansichten)
Ja
Ja
Ja
 
PDF-Bearbeitungsfunktionen:
 
 
 
Inhalt und interne Struktur von PDF-Dateien durchsuchen
Ja
Ja
Ja
Ansichtseinstellungen und PDF-Dokumentinfo ändern
Ja
Ja
Ja
Sichere PDF-Dateien: Verschlüsselung, Berechtigungen und Kennwörter
Ja
Ja
Ja

Plattformen und Sprachen

Betriebssysteme

Solid Framework erfordert .NET CLR und unterstützt Windows 9x nicht. Für Solid Framework ist mindestens .NET Framework 4.0 (or 3.5 on request) erforderlich.

Das Famework wurde auf folgenden Betriebssystemen getestet:

  • Windows XP SP2
  • Windows 2003 Server
  • Windows Vista
  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows Server 2008 R2 x64

Die Solid Framework .dll wurde als “AnyCPU”-Framework erstellt und führt automatisch x86 oder x64 aus, abhängig vom Prozess, mit dem das Framework geladen wird.

Programmiersprachen

Solid Framework ist eine CLS-kompatible Klassenbibliothek, die ausschließlich die Features umfasst, die in allen .NET-Sprachen integriert sind. Beispielsweise werden keine nicht signierten Typen und überlasteten Methoden verwendet, da diese Features nicht in allen unterstützten Sprachen verfügbar sind.

Alle Beispiele und die Dokumentation sind in C# geschrieben. Weitere häufig verwendete CLS-kompatible Sprachen sind:

  • C#
  • Visual Basic .NET
  • J#

Microsoft® Office

PDF-Konvertierung

Für die Konvertierung von PDF in Word ist Microsoft Office nicht erforderlich. Solid Framework SDK erstellt Dateien in den Formaten .docx, .xlsx und .pptx in ZIP-basierten Open Office XML ISO-Standardformaten. Für eine Funktion ist jedoch Microsoft Office 2003 oder 2007 (Vista) erforderlich:

  • Das Speichern als binäre .doc-Dateien erfordert Microsoft Word (.docx, .rtf und das WordML .doc-Format erfordern Microsoft Word nicht). Hinweis: .docx ist das bevorzugte Word-Format

PDF-Erstellung

Die PDF-Erstellung basiert auf dem Solid PDF Creator-Druckertreiber, der hier verfügbar ist. Die Solid Framework-Lizenz ist ebenfalls für Solid PDF Creator gültig und wird automatisch übernomme.

Für die umfassendere PDF-Erstellung sind anwendungsspezifische Druckanbieter vorhanden, beispielsweise WordPrintProvider, die beispielsweise Lesezeichen, Hyperlinks und Dokumenteigenschaften unterstützen. Office 2003, Office 2007 (Vista) oder Office 2010 muss installiert sein, um Druckanbieter zu unterstützen.

Hervorragende Funktionen für die PDF-Erstellung

Solid Framework verwendet angepasste Druckanbieter für bestimmte Anwendungen wie Word und PowerPoint, die primäre Funktionen für die PDF-Erstellung unterstützen, beispielsweise Lesezeichen, die Konvertierung von Hyperlinks, Dokumentinformationen und alternative Layouts.


 


Seitenübersicht
©2000-2014 Solid Documents Limited - Alle Rechte vorbehalten